Domain ecni.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt ecni.de um. Sind Sie am Kauf der Domain ecni.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Referat:

Referat Und Facharbeit - Karlheinz Uhlenbrock  Kartoniert (TB)
Referat Und Facharbeit - Karlheinz Uhlenbrock Kartoniert (TB)

Die nächste Generation der Erfolgsreihe - aktualisiert und neu bearbeitet! Fit fürs Abi Referat und Facharbeit ist Abi-Wissen in Bestform: Dieser Band vermittelt Schritt für Schritt den erfolgreichen Weg zu Referat und Facharbeit: von der Themenfindung über die Literatur- und Internetrecherche bis hin zur Textgestaltung und Präsentation der Ergebnisse. Zahlreiche Beispielseiten aus Facharbeiten und Referaten verschiedener Fächer Recherchetipps Hinweise zu Links sowie Checklisten zur Überprüfung der Stimmigkeit einer Arbeit helfen bei der Planung und Ausarbeitung.

Preis: 14.95 € | Versand*: 0.00 €
Kremer, Bruno P.: Vom Referat bis zur Abschlussarbeit
Kremer, Bruno P.: Vom Referat bis zur Abschlussarbeit

Vom Referat bis zur Abschlussarbeit , Diese praxisnahe Anleitung bietet punktgenau dosiert Erste (und letzte) Hilfe beim Erstellen schriftlicher Arbeiten im Studium der naturwissenschaftlichen Fächer, aber auch in der gymnasialen Oberstufe oder im Beruf: Wie finde ich aktuelle Informationen zum Thema? Wie gliedere ich den Stoff? Wie zitiert man richtig? Wie sieht ein perfektes Seitenlayout aus? Wie gestalte ich Grafiken und Tabellen? Dieser bewährte Ratgeber verhilft Ihnen zu einer erstklassigen wissenschaftlichen Arbeit - vom Referat bis zur Abschlussarbeit - und ist sehr angenehm und vergnüglich zu lesen. Die 6. Auflage wurde ergänzt und aktualisiert. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 39.99 € | Versand*: 0 €
Pal, Deepak: Das Referat Unternehmensplanung und -entwicklung aus der Vogelperspektive
Pal, Deepak: Das Referat Unternehmensplanung und -entwicklung aus der Vogelperspektive

Das Referat Unternehmensplanung und -entwicklung aus der Vogelperspektive , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 39.90 € | Versand*: 0 €
Miteinander - Referat für Bildung und Migration der Stadt Augsburg  Kartoniert (TB)
Miteinander - Referat für Bildung und Migration der Stadt Augsburg Kartoniert (TB)

Knapp 500 Schüler sind im Corona-Jahr 2020 der Einladung des Referats für Bildung und Migration der Stadt Augsburg gefolgt und haben Texte zum Thema Miteinander verfasst. Etwa 230 hat die Jury daraus ausgewählt. Sie berichten von der Vorfreude auf besondere Menschen dem neu entdeckten Miteinander in den Familien aber auch von Traurigkeit wenn das Miteinander unmöglich ist.

Preis: 5.00 € | Versand*: 0.00 €

Ist das Referat heute?

Ja, das Referat findet heute statt.

Ja, das Referat findet heute statt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Popmusik Referat?

Was ist Popmusik Referat? Ein Popmusik-Referat ist eine Präsentation oder ein Vortrag, der sich mit verschiedenen Aspekten der Pop...

Was ist Popmusik Referat? Ein Popmusik-Referat ist eine Präsentation oder ein Vortrag, der sich mit verschiedenen Aspekten der Popmusik beschäftigt. Dabei können Themen wie die Geschichte der Popmusik, bekannte Popkünstler, Musikstile innerhalb des Popgenres oder auch die Bedeutung von Popmusik in der Gesellschaft behandelt werden. Ein Popmusik-Referat kann sowohl in der Schule als auch in der Freizeit gehalten werden und dient dazu, das Verständnis und die Wertschätzung für dieses Musikgenre zu vertiefen. Es bietet die Möglichkeit, sich intensiver mit der Vielfalt und Entwicklung der Popmusik auseinanderzusetzen und interessante Fakten und Hintergründe zu entdecken.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Definition Geschichte Merkmale Entwicklung Künstler Charts Einfluss Jugendkultur Kommerz Vielfalt

Was ist Datenschutz Referat?

Was ist Datenschutz Referat? Ein Datenschutz-Referat ist eine Präsentation oder ein Vortrag, der sich mit dem Thema Datenschutz be...

Was ist Datenschutz Referat? Ein Datenschutz-Referat ist eine Präsentation oder ein Vortrag, der sich mit dem Thema Datenschutz befasst. Es kann Informationen über die Bedeutung des Datenschutzes, die gesetzlichen Bestimmungen, die Rechte der Betroffenen und die Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten enthalten. In einem Datenschutz-Referat können auch aktuelle Entwicklungen im Bereich Datenschutz diskutiert werden, wie z.B. neue Datenschutzgesetze oder Datenschutzskandale. Ziel eines Datenschutz-Referats ist es, das Bewusstsein für den Schutz personenbezogener Daten zu stärken und die Zuhörer über ihre Rechte und Pflichten im Umgang mit Daten aufzuklären.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Datenschutz Referat Schutz Privatsphäre Information Recht Sicherheit Daten Vertraulichkeit Vorschriften

Warum schwänzt du das Referat?

Ich kann das Referat nicht halten, weil ich krank bin und nicht in der Lage bin, zur Schule zu gehen. Ich werde mein Bestes tun, u...

Ich kann das Referat nicht halten, weil ich krank bin und nicht in der Lage bin, zur Schule zu gehen. Ich werde mein Bestes tun, um das Referat so schnell wie möglich nachzuholen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Lauter! - Referat für Bildung und Migration der Stadt Augsburg  Kartoniert (TB)
Lauter! - Referat für Bildung und Migration der Stadt Augsburg Kartoniert (TB)

Knapp 500 Schülerinnen und Schüler haben im Schuljahr 2022 / 23 die Einladung des Referats für Bildung und Migration der Stadt Augsburg angenommen und sich der Aufgabe gestellt selbst verfasste Texte zum Thema Lauter! für den diesjährigen Schreibwettbewerb der Augsburger Schulen einzusenden. Daraus hat die Jury rund 300 für dieses 19. Lesebuch ausgewählt. Die Kurzgeschichten und Gedichte erzählen nicht nur von den unterschiedlichsten Begegnungen und Erfahrungen mit Musik sondern reflektieren auch darüber dass man in vielen Lebensbereichen mutig seine Stimme erheben lauter werden muss um gegen Unrecht für die gute Sache und eigene Überzeugungen einzustehen.

Preis: 5.00 € | Versand*: 0.00 €
Engelien, Sophie: Ein Referat zum Thema Sprachdidaktik. Satzreihe, Satzgefüge und Proben
Engelien, Sophie: Ein Referat zum Thema Sprachdidaktik. Satzreihe, Satzgefüge und Proben

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Didaktik für das Fach Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Universität Augsburg, Veranstaltung: Seminar Sprachdidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses Referat enthält ein Handout, ein Übungsblatt und eine Präsentation zum Thema "Satzreihe und Satzgefüge" in der Sprachdidaktik. Im Rahmen des Referats wird näher auf Haupt- und Nebensätze und deren Funktionen eingegangen. Außerdem enthält das Übungsblatt Aufgaben zur Bestimmung von Haupt- und Nebensätzen und zur Kommasetzung. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 9.99 € | Versand*: 0 €
Kim, Jinhyun: Orthographieprinzipien in Verena Wolffs Text "Erstsemester: So verhindern nervöse Studenten Patzer im Referat"
Kim, Jinhyun: Orthographieprinzipien in Verena Wolffs Text "Erstsemester: So verhindern nervöse Studenten Patzer im Referat"

Orthographieprinzipien in Verena Wolffs Text "Erstsemester: So verhindern nervöse Studenten Patzer im Referat" , Die Graphem-Phonem-Korrespondenz. Vergleich mit anderen Orthographieprinzipien , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1.3, Fachhochschule Trier - Hochschule für Wirtschaft, Technik und Gestaltung (Fachhochschule Trier), Veranstaltung: Betriebliche Datenverarbeitung, Sprache: Deutsch, Abstract: ABAP Objects ist die objektorientierte Erweiterung der Programmiersprache ABAP des SAP®-R/3®-Systems. Die vorliegende Ausarbeitung soll jedoch keine tiefe Einführung in die objektorientierte Programmierung im Allgemeinen sein. Ebenso wenig konnten alle Aspekte der objektorientierten Programmierung in das Referat aufgenommen werden. Der Fokus liegt vielmehr auf den Konstrukten und Konzepten der Objektorientierung, welche in ABAP Objects implementiert sind. Nichtsdestotrotz wird am Anfang kurz auf die wesentlichen Elemente und Konzepte einer objektorientierten Programmiersprache eingegangen. 
 
In den darauffolgenden Kapiteln wird erläutert, wie sich diese Konzepte mit ABAP Objects umsetzen lassen und welcher Elemente sich ABAP Objects bedient, auch im Vergleich bzw. Abgrenzung zu anderen objektorientierten Programmiersprachen. Auf die konkrete Umsetzung mit den zur Verfügung stehenden Sprachkonzepten wurde großen Wert gelegt und dies an geeigneten Stellen mit Syntax- und Programmbeispielen veranschaulicht. Hierbei soll zu erkennen sein, dass Anweisungen und Konstrukte der klassischen APAP-Programmiersprache hier durchaus ihre Verwendung finden. Auf das wesentliche Konzept der Vererbung wird in einem eigenen Kapitel eingegangen. 
 
Zum Schluss wurden einige Übungsaufgaben entworfen, die der Einübung der vorgestellten Sachverhalte dienen sollen. Die Lösung und Ausarbeitung sollte mittels dem vorliegenden Dokument und der Online-Hilfe des SAP-Systems möglich sein. Musterlösungen sind als letztes Kapitel angehangen. (Hommes, Werner)
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1.3, Fachhochschule Trier - Hochschule für Wirtschaft, Technik und Gestaltung (Fachhochschule Trier), Veranstaltung: Betriebliche Datenverarbeitung, Sprache: Deutsch, Abstract: ABAP Objects ist die objektorientierte Erweiterung der Programmiersprache ABAP des SAP®-R/3®-Systems. Die vorliegende Ausarbeitung soll jedoch keine tiefe Einführung in die objektorientierte Programmierung im Allgemeinen sein. Ebenso wenig konnten alle Aspekte der objektorientierten Programmierung in das Referat aufgenommen werden. Der Fokus liegt vielmehr auf den Konstrukten und Konzepten der Objektorientierung, welche in ABAP Objects implementiert sind. Nichtsdestotrotz wird am Anfang kurz auf die wesentlichen Elemente und Konzepte einer objektorientierten Programmiersprache eingegangen. In den darauffolgenden Kapiteln wird erläutert, wie sich diese Konzepte mit ABAP Objects umsetzen lassen und welcher Elemente sich ABAP Objects bedient, auch im Vergleich bzw. Abgrenzung zu anderen objektorientierten Programmiersprachen. Auf die konkrete Umsetzung mit den zur Verfügung stehenden Sprachkonzepten wurde großen Wert gelegt und dies an geeigneten Stellen mit Syntax- und Programmbeispielen veranschaulicht. Hierbei soll zu erkennen sein, dass Anweisungen und Konstrukte der klassischen APAP-Programmiersprache hier durchaus ihre Verwendung finden. Auf das wesentliche Konzept der Vererbung wird in einem eigenen Kapitel eingegangen. Zum Schluss wurden einige Übungsaufgaben entworfen, die der Einübung der vorgestellten Sachverhalte dienen sollen. Die Lösung und Ausarbeitung sollte mittels dem vorliegenden Dokument und der Online-Hilfe des SAP-Systems möglich sein. Musterlösungen sind als letztes Kapitel angehangen. (Hommes, Werner)

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1.3, Fachhochschule Trier - Hochschule für Wirtschaft, Technik und Gestaltung (Fachhochschule Trier), Veranstaltung: Betriebliche Datenverarbeitung, Sprache: Deutsch, Abstract: ABAP Objects ist die objektorientierte Erweiterung der Programmiersprache ABAP des SAP®-R/3®-Systems. Die vorliegende Ausarbeitung soll jedoch keine tiefe Einführung in die objektorientierte Programmierung im Allgemeinen sein. Ebenso wenig konnten alle Aspekte der objektorientierten Programmierung in das Referat aufgenommen werden. Der Fokus liegt vielmehr auf den Konstrukten und Konzepten der Objektorientierung, welche in ABAP Objects implementiert sind. Nichtsdestotrotz wird am Anfang kurz auf die wesentlichen Elemente und Konzepte einer objektorientierten Programmiersprache eingegangen. In den darauffolgenden Kapiteln wird erläutert, wie sich diese Konzepte mit ABAP Objects umsetzen lassen und welcher Elemente sich ABAP Objects bedient, auch im Vergleich bzw. Abgrenzung zu anderen objektorientierten Programmiersprachen. Auf die konkrete Umsetzung mit den zur Verfügung stehenden Sprachkonzepten wurde großen Wert gelegt und dies an geeigneten Stellen mit Syntax- und Programmbeispielen veranschaulicht. Hierbei soll zu erkennen sein, dass Anweisungen und Konstrukte der klassischen APAP-Programmiersprache hier durchaus ihre Verwendung finden. Auf das wesentliche Konzept der Vererbung wird in einem eigenen Kapitel eingegangen. Zum Schluss wurden einige Übungsaufgaben entworfen, die der Einübung der vorgestellten Sachverhalte dienen sollen. Die Lösung und Ausarbeitung sollte mittels dem vorliegenden Dokument und der Online-Hilfe des SAP-Systems möglich sein. Musterlösungen sind als letztes Kapitel angehangen. , Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1.3, Fachhochschule Trier - Hochschule für Wirtschaft, Technik und Gestaltung (Fachhochschule Trier), Veranstaltung: Betriebliche Datenverarbeitung, Sprache: Deutsch, Abstract: ABAP Objects ist die objektorientierte Erweiterung der Programmiersprache ABAP des SAP®-R/3®-Systems. Die vorliegende Ausarbeitung soll jedoch keine tiefe Einführung in die objektorientierte Programmierung im Allgemeinen sein. Ebenso wenig konnten alle Aspekte der objektorientierten Programmierung in das Referat aufgenommen werden. Der Fokus liegt vielmehr auf den Konstrukten und Konzepten der Objektorientierung, welche in ABAP Objects implementiert sind. Nichtsdestotrotz wird am Anfang kurz auf die wesentlichen Elemente und Konzepte einer objektorientierten Programmiersprache eingegangen. In den darauffolgenden Kapiteln wird erläutert, wie sich diese Konzepte mit ABAP Objects umsetzen lassen und welcher Elemente sich ABAP Objects bedient, auch im Vergleich bzw. Abgrenzung zu anderen objektorientierten Programmiersprachen. Auf die konkrete Umsetzung mit den zur Verfügung stehenden Sprachkonzepten wurde großen Wert gelegt und dies an geeigneten Stellen mit Syntax- und Programmbeispielen veranschaulicht. Hierbei soll zu erkennen sein, dass Anweisungen und Konstrukte der klassischen APAP-Programmiersprache hier durchaus ihre Verwendung finden. Auf das wesentliche Konzept der Vererbung wird in einem eigenen Kapitel eingegangen. Zum Schluss wurden einige Übungsaufgaben entworfen, die der Einübung der vorgestellten Sachverhalte dienen sollen. Die Lösung und Ausarbeitung sollte mittels dem vorliegenden Dokument und der Online-Hilfe des SAP-Systems möglich sein. Musterlösungen sind als letztes Kapitel angehangen. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 4. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070729, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Hommes, Werner, Auflage: 07004, Auflage/Ausgabe: 4. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Keyword: Datenverarbeitung; Betriebliche, Warengruppe: HC/Anwendungs-Software, Fachkategorie: Computerprogrammierung und Softwareentwicklung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, eBook EAN: 9783638166584, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

König der Löwen Musical Referat

Das Musical "König der Löwen" basiert auf dem gleichnamigen Disney-Film und wurde von Elton John und Tim Rice komponiert. Es erzäh...

Das Musical "König der Löwen" basiert auf dem gleichnamigen Disney-Film und wurde von Elton John und Tim Rice komponiert. Es erzählt die Geschichte des jungen Löwen Simba, der nach dem Tod seines Vaters Mufasa den Thron besteigen soll. Das Musical zeichnet sich durch beeindruckende Bühnenbilder, farbenfrohe Kostüme und mitreißende Musik aus.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Muss ich ein Referat halten?

Das hängt von den Anforderungen deines Kurses oder deiner Veranstaltung ab. Wenn es Teil der Aufgabenstellung ist, ein Referat zu...

Das hängt von den Anforderungen deines Kurses oder deiner Veranstaltung ab. Wenn es Teil der Aufgabenstellung ist, ein Referat zu halten, dann musst du es wahrscheinlich tun. Es ist wichtig, die Anweisungen deines Lehrers oder Professors zu beachten, um sicherzustellen, dass du alle erforderlichen Aufgaben erfüllst.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie schreibe ich ein Referat?

Um ein Referat zu schreiben, solltest du zunächst ein Thema auswählen und dich gründlich darüber informieren. Strukturiere dann de...

Um ein Referat zu schreiben, solltest du zunächst ein Thema auswählen und dich gründlich darüber informieren. Strukturiere dann deine Informationen in eine Einleitung, Hauptteil und Schluss. Verwende klare und präzise Sprache, und achte darauf, dass dein Referat gut gegliedert und verständlich ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Sollte ich das Referat halten?

Die Entscheidung, ob du das Referat halten solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Überlege, ob du genug Wissen und Interes...

Die Entscheidung, ob du das Referat halten solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Überlege, ob du genug Wissen und Interesse zum Thema hast, ob du genug Zeit für die Vorbereitung hast und ob du dich wohl dabei fühlst, vor anderen zu sprechen. Wenn du diese Fragen positiv beantworten kannst, könnte es eine gute Idee sein, das Referat zu halten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Krise des dualen Systems der Berufsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland ist seit Ende der neunziger Jahre immer weiter in den Mittelpunkt der Problemlage des deutschen Bildungssystems gerückt. Ausschlaggebend für die aktuellen Debatten und Reformvorschläge rund um das Ausbildungssystem, sind der Abbau von Ausbildungskapazitäten seit Beginn der 90er Jahre sowie die Tatsache, dass das Berufsbildungsgesetz ohne grundlegende Änderungen seit 1969 besteht. Obwohl der Staat interveniert um das duale System zu stabilisieren, gelingt es nicht die gravierenden Probleme zu lösen, vor denen das deutsche Ausbildungssystem steht. Dabei befinden sich die angesprochenen Probleme nicht in einer bestimmten Sektion, sondern scheinen ein Netz aus kritischen Aspekten zu bilden, welches das duale System umschließt. Insofern verwundert es nicht, dass immer wieder die Frage nach der Tragbarkeit des deutschen Ausbildungssystems an sich gestellt wird.
Diese Hausarbeit soll die Problematik, in der sich das duale System der Berufsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland momentan befindet, erläutern. Dabei werden zunächst die Krisensymptome, Ursachen und Krisenauswirkungen beschrieben. Die Arbeit bezieht sich bei dieser Beschreibung vor allem auf die Untersuchung zur Modernisierung des dualen Systems durch Prof. Dr. Dieter Euler, Universität Erlangen-Nürnberg, welche 1998 durch die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung veröffentlicht wurde, sowie auf das am 8. Oktober 2003 - auf dem BBiG-Fachkongress des DGB, Berlin - gehaltene Referat von Wolf-Dietrich Greinert, der das deutsche System der Berufsausbildung kritisch hinterfragt. Zuletzt sollen die aktuellen Reaktionen und Reformvorschläge - und damit vor allem die aktuelle Reform des Berufsbildungsgesetzes - vorgestellt werden. (Diez, Stéphane)
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Krise des dualen Systems der Berufsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland ist seit Ende der neunziger Jahre immer weiter in den Mittelpunkt der Problemlage des deutschen Bildungssystems gerückt. Ausschlaggebend für die aktuellen Debatten und Reformvorschläge rund um das Ausbildungssystem, sind der Abbau von Ausbildungskapazitäten seit Beginn der 90er Jahre sowie die Tatsache, dass das Berufsbildungsgesetz ohne grundlegende Änderungen seit 1969 besteht. Obwohl der Staat interveniert um das duale System zu stabilisieren, gelingt es nicht die gravierenden Probleme zu lösen, vor denen das deutsche Ausbildungssystem steht. Dabei befinden sich die angesprochenen Probleme nicht in einer bestimmten Sektion, sondern scheinen ein Netz aus kritischen Aspekten zu bilden, welches das duale System umschließt. Insofern verwundert es nicht, dass immer wieder die Frage nach der Tragbarkeit des deutschen Ausbildungssystems an sich gestellt wird. Diese Hausarbeit soll die Problematik, in der sich das duale System der Berufsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland momentan befindet, erläutern. Dabei werden zunächst die Krisensymptome, Ursachen und Krisenauswirkungen beschrieben. Die Arbeit bezieht sich bei dieser Beschreibung vor allem auf die Untersuchung zur Modernisierung des dualen Systems durch Prof. Dr. Dieter Euler, Universität Erlangen-Nürnberg, welche 1998 durch die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung veröffentlicht wurde, sowie auf das am 8. Oktober 2003 - auf dem BBiG-Fachkongress des DGB, Berlin - gehaltene Referat von Wolf-Dietrich Greinert, der das deutsche System der Berufsausbildung kritisch hinterfragt. Zuletzt sollen die aktuellen Reaktionen und Reformvorschläge - und damit vor allem die aktuelle Reform des Berufsbildungsgesetzes - vorgestellt werden. (Diez, Stéphane)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Krise des dualen Systems der Berufsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland ist seit Ende der neunziger Jahre immer weiter in den Mittelpunkt der Problemlage des deutschen Bildungssystems gerückt. Ausschlaggebend für die aktuellen Debatten und Reformvorschläge rund um das Ausbildungssystem, sind der Abbau von Ausbildungskapazitäten seit Beginn der 90er Jahre sowie die Tatsache, dass das Berufsbildungsgesetz ohne grundlegende Änderungen seit 1969 besteht. Obwohl der Staat interveniert um das duale System zu stabilisieren, gelingt es nicht die gravierenden Probleme zu lösen, vor denen das deutsche Ausbildungssystem steht. Dabei befinden sich die angesprochenen Probleme nicht in einer bestimmten Sektion, sondern scheinen ein Netz aus kritischen Aspekten zu bilden, welches das duale System umschließt. Insofern verwundert es nicht, dass immer wieder die Frage nach der Tragbarkeit des deutschen Ausbildungssystems an sich gestellt wird. Diese Hausarbeit soll die Problematik, in der sich das duale System der Berufsausbildung in der Bundesrepublik Deutschland momentan befindet, erläutern. Dabei werden zunächst die Krisensymptome, Ursachen und Krisenauswirkungen beschrieben. Die Arbeit bezieht sich bei dieser Beschreibung vor allem auf die Untersuchung zur Modernisierung des dualen Systems durch Prof. Dr. Dieter Euler, Universität Erlangen-Nürnberg, welche 1998 durch die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung veröffentlicht wurde, sowie auf das am 8. Oktober 2003 - auf dem BBiG-Fachkongress des DGB, Berlin - gehaltene Referat von Wolf-Dietrich Greinert, der das deutsche System der Berufsausbildung kritisch hinterfragt. Zuletzt sollen die aktuellen Reaktionen und Reformvorschläge - und damit vor allem die aktuelle Reform des Berufsbildungsgesetzes - vorgestellt werden. , Krisensymptome, Ursachen, aktuelle Reformen , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 4. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070814, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Diez, Stéphane, Auflage: 07004, Auflage/Ausgabe: 4. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Fachschema: Berufsausbildung~Duales System (Ausbildung)~Lehre (Berufsausbildung), Warengruppe: HC/Erziehung/Bildung/Unterricht, Fachkategorie: Lehrerausbildung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638414869, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für deutsche Literatur), Veranstaltung: Nibelungenlied und Kudrun, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich zum Ziel, den Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Formen der literarischen Codierung von Gewalt im Nibelungenlied und den ihnen zugrundeliegenden kulturellen Denkformen herauszuarbeiten. Dabei wird zu untersuchen sein, ob sich diese Denkformen in der ¿ freilich sehr schematischen ¿ Dichotomie einer ¿archaischen¿ gegenüber einer ¿höfischen¿ Logik fassen lassen, und wenn ja, welche spezifischen Unterschiede die diesen Logiken folgenden Codierungen von Gewalt aufweisen. Diese Arbeit versteht sich damit als ein Prozess der Analyse, der die heuristische These von ¿archaischer versus höfischer Gewaltcodierung¿ im Nibelungenlied zuallererst zu verifizieren hat, und nur wenn das gelungen ist, untersuchen kann.
Ich verstehe das Nibelungenlied als das Ergebnis einer kontinuierlichen Überschreibung eines Erzählstoffes (bzw. Liedes) in der kulturellen Logik der jeweiligen Erzähler. Die dieser Arbeit zugrundeliegende kanonisierte Fassung dieses Stoffes weist nun deutliche Züge einer ¿höfischen¿ Überschreibung auf, die der Schlüssel zu vielen Erzählphänomenen im Text sein könnte. 
Der Opposition von ¿archaischer versus höfischer Logik¿ folgend möchte ich in diesem Text eine unterschiedlichen Logiken folgende Codierung und Motivation von Gewalt herausarbeiten, die ein wesentlicher Bestandteil des ambivalenten, brüchigen, widersprüchlichen Textcharakters im Nibelungenlied zu sein scheint. Ich denke, das erschütternde Phänomen nicht integrierbarer, unaufhaltsam ausbrechender, exzessiver Gewalt im Text lässt sich u.a. aus und in der Kollision zweier unterschiedlicher Logiken erklären und darstellen. Die im Referat entwickelte Opposition leitet sich kulturhistorisch aus einem ¿Prozess einer fortschreitenden Zivilisation¿ her, wie ihn Norbert Elias entworfen hat. 
Diese Arbeit gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Zunächst wird darzustellen sein, von welchem kultur- und literaturgeschichtlichen Modell aus das Nibelungenlied untersucht werden soll. Danach folgen Überlegungen zu den Voraussetzungen einer Analyse der Gewaltcodierung in einem literarischen Text des Mittelalters. Im zweiten Teil dieser Arbeit sollen einzelne Textstellen genauer untersucht werden, um so die Plausibilität und Anwendbarkeit der zuvor dargestellten Modelle und Denkansätze zu prüfen. (Obenaus, Michael)
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für deutsche Literatur), Veranstaltung: Nibelungenlied und Kudrun, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich zum Ziel, den Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Formen der literarischen Codierung von Gewalt im Nibelungenlied und den ihnen zugrundeliegenden kulturellen Denkformen herauszuarbeiten. Dabei wird zu untersuchen sein, ob sich diese Denkformen in der ¿ freilich sehr schematischen ¿ Dichotomie einer ¿archaischen¿ gegenüber einer ¿höfischen¿ Logik fassen lassen, und wenn ja, welche spezifischen Unterschiede die diesen Logiken folgenden Codierungen von Gewalt aufweisen. Diese Arbeit versteht sich damit als ein Prozess der Analyse, der die heuristische These von ¿archaischer versus höfischer Gewaltcodierung¿ im Nibelungenlied zuallererst zu verifizieren hat, und nur wenn das gelungen ist, untersuchen kann. Ich verstehe das Nibelungenlied als das Ergebnis einer kontinuierlichen Überschreibung eines Erzählstoffes (bzw. Liedes) in der kulturellen Logik der jeweiligen Erzähler. Die dieser Arbeit zugrundeliegende kanonisierte Fassung dieses Stoffes weist nun deutliche Züge einer ¿höfischen¿ Überschreibung auf, die der Schlüssel zu vielen Erzählphänomenen im Text sein könnte. Der Opposition von ¿archaischer versus höfischer Logik¿ folgend möchte ich in diesem Text eine unterschiedlichen Logiken folgende Codierung und Motivation von Gewalt herausarbeiten, die ein wesentlicher Bestandteil des ambivalenten, brüchigen, widersprüchlichen Textcharakters im Nibelungenlied zu sein scheint. Ich denke, das erschütternde Phänomen nicht integrierbarer, unaufhaltsam ausbrechender, exzessiver Gewalt im Text lässt sich u.a. aus und in der Kollision zweier unterschiedlicher Logiken erklären und darstellen. Die im Referat entwickelte Opposition leitet sich kulturhistorisch aus einem ¿Prozess einer fortschreitenden Zivilisation¿ her, wie ihn Norbert Elias entworfen hat. Diese Arbeit gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Zunächst wird darzustellen sein, von welchem kultur- und literaturgeschichtlichen Modell aus das Nibelungenlied untersucht werden soll. Danach folgen Überlegungen zu den Voraussetzungen einer Analyse der Gewaltcodierung in einem literarischen Text des Mittelalters. Im zweiten Teil dieser Arbeit sollen einzelne Textstellen genauer untersucht werden, um so die Plausibilität und Anwendbarkeit der zuvor dargestellten Modelle und Denkansätze zu prüfen. (Obenaus, Michael)

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für deutsche Literatur), Veranstaltung: Nibelungenlied und Kudrun, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich zum Ziel, den Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Formen der literarischen Codierung von Gewalt im Nibelungenlied und den ihnen zugrundeliegenden kulturellen Denkformen herauszuarbeiten. Dabei wird zu untersuchen sein, ob sich diese Denkformen in der ¿ freilich sehr schematischen ¿ Dichotomie einer ¿archaischen¿ gegenüber einer ¿höfischen¿ Logik fassen lassen, und wenn ja, welche spezifischen Unterschiede die diesen Logiken folgenden Codierungen von Gewalt aufweisen. Diese Arbeit versteht sich damit als ein Prozess der Analyse, der die heuristische These von ¿archaischer versus höfischer Gewaltcodierung¿ im Nibelungenlied zuallererst zu verifizieren hat, und nur wenn das gelungen ist, untersuchen kann. Ich verstehe das Nibelungenlied als das Ergebnis einer kontinuierlichen Überschreibung eines Erzählstoffes (bzw. Liedes) in der kulturellen Logik der jeweiligen Erzähler. Die dieser Arbeit zugrundeliegende kanonisierte Fassung dieses Stoffes weist nun deutliche Züge einer ¿höfischen¿ Überschreibung auf, die der Schlüssel zu vielen Erzählphänomenen im Text sein könnte. Der Opposition von ¿archaischer versus höfischer Logik¿ folgend möchte ich in diesem Text eine unterschiedlichen Logiken folgende Codierung und Motivation von Gewalt herausarbeiten, die ein wesentlicher Bestandteil des ambivalenten, brüchigen, widersprüchlichen Textcharakters im Nibelungenlied zu sein scheint. Ich denke, das erschütternde Phänomen nicht integrierbarer, unaufhaltsam ausbrechender, exzessiver Gewalt im Text lässt sich u.a. aus und in der Kollision zweier unterschiedlicher Logiken erklären und darstellen. Die im Referat entwickelte Opposition leitet sich kulturhistorisch aus einem ¿Prozess einer fortschreitenden Zivilisation¿ her, wie ihn Norbert Elias entworfen hat. Diese Arbeit gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Zunächst wird darzustellen sein, von welchem kultur- und literaturgeschichtlichen Modell aus das Nibelungenlied untersucht werden soll. Danach folgen Überlegungen zu den Voraussetzungen einer Analyse der Gewaltcodierung in einem literarischen Text des Mittelalters. Im zweiten Teil dieser Arbeit sollen einzelne Textstellen genauer untersucht werden, um so die Plausibilität und Anwendbarkeit der zuvor dargestellten Modelle und Denkansätze zu prüfen. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20071005, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Obenaus, Michael, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Keyword: Kudrun, Region: Deutschland, Warengruppe: HC/Sprachwissenschaft/Allg. u. vergl. Sprachwiss., Fachkategorie: Literatur: Geschichte und Kritik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, eBook EAN: 9783638266345, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Bestattungsformen und Jenseitsvorstellungen im Altertum, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Wintersemester des Jahres 2005 auf 2006, sollten im Rahmen eines Hauptseminars des Institutes für Altertumswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität zu Jena, am Lehrstuhl der Alten Geschichte, Fragen und Problemen, hinsichtlich altertümlicher Bestattungssitten und Jenseitsvorstellungen in der Antike nachgegangen werden. Verschiedene Themen und Schwerpunkte wurden so ausgewählt, dass überblicksmäßig die herangezogenen Quellen vorgestellt und anschließend die Problematik in einem Referat zusammenfassend erörtert wurde. Das Grundproblem in der Handhabung eines Themas, dass sich mit Jenseitsvorstellungen in einer soweit zurückreichenden Epoche der Menschheitsgeschichte auseinandersetzt, besteht hauptsächlich darin, dass über die spärlichen schriftlichen und etwas reicher ausfallenden archäologischen ¿ also materiellen ¿ Quellen, nur der Ansatz bzw. die Tendenz von ehemals bestandenen Glaubensmustern und Ritualen erkennbar werden kann. Schließlich haben wir es mit einem psychologischen und metaphysischen Phänomen zu tun, wenn es darum geht, sich mit dem Tod und der Frage ¿was kommt danach¿ zu beschäftigen. An diesem Punkt wird sofort deutlich, dass den prä-/historischen Wissenschaften und ihren Nachbardisziplinen Grenzen auferlegt sind, die nicht überwunden werden können. Es gelingen lediglich Erklärungsversuche, die dahin zielen, Argumente und Indizien mit einander zu vergleichen, um letztlich festzustellen, dass der Tod genauso wie die Geburt ein immanenter Bestandteil des Lebens in allen Kulturen war und ist. Der pietätvolle Umgang mit einem Verstorbenen während eines Bestattungsvorganges ¿ innerhalb eines wie auch immer sozial gearteten Verbandes ¿ setzt das Vorhandensein von Empfindungen wie Trauer, Mitgefühl und ¿ nicht zwingend ¿ den Glauben oder das Vorstellungsvermögen an bzw. über eine jenseitige Sphäre voraus. In meinen Ausführungen war es mir ein Anliegen, die Quellen hinsichtlich der kulturellen Situation der Bestattung eines der ersten nachweislichen Frankenkönige, namentlich Childerich I., darzulegen und zu beurteilen. Es ging mir ursächlich darum, die einzelnen Elemente der Grablege des Regis francorum, also des Befundes und der Funde, für meine Arbeit heranzuziehen und sowohl auf lokale, als auch überregionale Indizien für die eigens verstandene Identität des Verstorbenen und seine Überlieferungsvorstellungen in das Totenreich, zu untersuchen und schließlich im übergeordneten kulturhistorischen Kontext anschaulich darzustellen. (Tamas, Silvester)
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Bestattungsformen und Jenseitsvorstellungen im Altertum, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Wintersemester des Jahres 2005 auf 2006, sollten im Rahmen eines Hauptseminars des Institutes für Altertumswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität zu Jena, am Lehrstuhl der Alten Geschichte, Fragen und Problemen, hinsichtlich altertümlicher Bestattungssitten und Jenseitsvorstellungen in der Antike nachgegangen werden. Verschiedene Themen und Schwerpunkte wurden so ausgewählt, dass überblicksmäßig die herangezogenen Quellen vorgestellt und anschließend die Problematik in einem Referat zusammenfassend erörtert wurde. Das Grundproblem in der Handhabung eines Themas, dass sich mit Jenseitsvorstellungen in einer soweit zurückreichenden Epoche der Menschheitsgeschichte auseinandersetzt, besteht hauptsächlich darin, dass über die spärlichen schriftlichen und etwas reicher ausfallenden archäologischen ¿ also materiellen ¿ Quellen, nur der Ansatz bzw. die Tendenz von ehemals bestandenen Glaubensmustern und Ritualen erkennbar werden kann. Schließlich haben wir es mit einem psychologischen und metaphysischen Phänomen zu tun, wenn es darum geht, sich mit dem Tod und der Frage ¿was kommt danach¿ zu beschäftigen. An diesem Punkt wird sofort deutlich, dass den prä-/historischen Wissenschaften und ihren Nachbardisziplinen Grenzen auferlegt sind, die nicht überwunden werden können. Es gelingen lediglich Erklärungsversuche, die dahin zielen, Argumente und Indizien mit einander zu vergleichen, um letztlich festzustellen, dass der Tod genauso wie die Geburt ein immanenter Bestandteil des Lebens in allen Kulturen war und ist. Der pietätvolle Umgang mit einem Verstorbenen während eines Bestattungsvorganges ¿ innerhalb eines wie auch immer sozial gearteten Verbandes ¿ setzt das Vorhandensein von Empfindungen wie Trauer, Mitgefühl und ¿ nicht zwingend ¿ den Glauben oder das Vorstellungsvermögen an bzw. über eine jenseitige Sphäre voraus. In meinen Ausführungen war es mir ein Anliegen, die Quellen hinsichtlich der kulturellen Situation der Bestattung eines der ersten nachweislichen Frankenkönige, namentlich Childerich I., darzulegen und zu beurteilen. Es ging mir ursächlich darum, die einzelnen Elemente der Grablege des Regis francorum, also des Befundes und der Funde, für meine Arbeit heranzuziehen und sowohl auf lokale, als auch überregionale Indizien für die eigens verstandene Identität des Verstorbenen und seine Überlieferungsvorstellungen in das Totenreich, zu untersuchen und schließlich im übergeordneten kulturhistorischen Kontext anschaulich darzustellen. (Tamas, Silvester)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Bestattungsformen und Jenseitsvorstellungen im Altertum, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Wintersemester des Jahres 2005 auf 2006, sollten im Rahmen eines Hauptseminars des Institutes für Altertumswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität zu Jena, am Lehrstuhl der Alten Geschichte, Fragen und Problemen, hinsichtlich altertümlicher Bestattungssitten und Jenseitsvorstellungen in der Antike nachgegangen werden. Verschiedene Themen und Schwerpunkte wurden so ausgewählt, dass überblicksmäßig die herangezogenen Quellen vorgestellt und anschließend die Problematik in einem Referat zusammenfassend erörtert wurde. Das Grundproblem in der Handhabung eines Themas, dass sich mit Jenseitsvorstellungen in einer soweit zurückreichenden Epoche der Menschheitsgeschichte auseinandersetzt, besteht hauptsächlich darin, dass über die spärlichen schriftlichen und etwas reicher ausfallenden archäologischen ¿ also materiellen ¿ Quellen, nur der Ansatz bzw. die Tendenz von ehemals bestandenen Glaubensmustern und Ritualen erkennbar werden kann. Schließlich haben wir es mit einem psychologischen und metaphysischen Phänomen zu tun, wenn es darum geht, sich mit dem Tod und der Frage ¿was kommt danach¿ zu beschäftigen. An diesem Punkt wird sofort deutlich, dass den prä-/historischen Wissenschaften und ihren Nachbardisziplinen Grenzen auferlegt sind, die nicht überwunden werden können. Es gelingen lediglich Erklärungsversuche, die dahin zielen, Argumente und Indizien mit einander zu vergleichen, um letztlich festzustellen, dass der Tod genauso wie die Geburt ein immanenter Bestandteil des Lebens in allen Kulturen war und ist. Der pietätvolle Umgang mit einem Verstorbenen während eines Bestattungsvorganges ¿ innerhalb eines wie auch immer sozial gearteten Verbandes ¿ setzt das Vorhandensein von Empfindungen wie Trauer, Mitgefühl und ¿ nicht zwingend ¿ den Glauben oder das Vorstellungsvermögen an bzw. über eine jenseitige Sphäre voraus. In meinen Ausführungen war es mir ein Anliegen, die Quellen hinsichtlich der kulturellen Situation der Bestattung eines der ersten nachweislichen Frankenkönige, namentlich Childerich I., darzulegen und zu beurteilen. Es ging mir ursächlich darum, die einzelnen Elemente der Grablege des Regis francorum, also des Befundes und der Funde, für meine Arbeit heranzuziehen und sowohl auf lokale, als auch überregionale Indizien für die eigens verstandene Identität des Verstorbenen und seine Überlieferungsvorstellungen in das Totenreich, zu untersuchen und schließlich im übergeordneten kulturhistorischen Kontext anschaulich darzustellen. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 4. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070821, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Tamas, Silvester, Auflage: 07004, Auflage/Ausgabe: 4. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: Bestattungsformen; Jenseitsvorstellungen; Altertum, Region: Alte Welt, Warengruppe: HC/Vor- und Frühgeschichte, Fachkategorie: Antike, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, eBook EAN: 9783638546324, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Was ist ein Referat Behörde?

Was ist ein Referat Behörde? Ein Referat Behörde ist eine Abteilung innerhalb einer Behörde, die sich mit spezifischen Aufgaben un...

Was ist ein Referat Behörde? Ein Referat Behörde ist eine Abteilung innerhalb einer Behörde, die sich mit spezifischen Aufgaben und Themenbereichen befasst. Diese Abteilung ist in der Regel für die Bearbeitung von Anfragen, die Erstellung von Berichten und die Umsetzung von Maßnahmen zuständig. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen der Behörde und externen Partnern oder Interessengruppen. Das Referat Behörde arbeitet eng mit anderen Abteilungen zusammen, um die Ziele und Aufgaben der Behörde effizient zu erfüllen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Behörde Ministerium Regierungspräsidium Senat Bundestag Parlament Gesetzgebung Verordnungen Richtlinien

Was ist ein Referat Grundschule?

Ein Referat in der Grundschule ist eine Präsentation, die von einem Schüler oder einer Schülerin vor der Klasse gehalten wird. Dab...

Ein Referat in der Grundschule ist eine Präsentation, die von einem Schüler oder einer Schülerin vor der Klasse gehalten wird. Dabei wird ein bestimmtes Thema ausführlich recherchiert und anschaulich dargestellt. Das Ziel eines Referats ist es, den Mitschülern und der Lehrkraft Wissen zu vermitteln und das Präsentations- und Vortragstalent der Schüler zu fördern. Oftmals werden Referate in der Grundschule auch dazu genutzt, um die Selbstständigkeit und das eigenständige Arbeiten der Schüler zu fördern. Durch das Halten von Referaten lernen die Schüler auch, vor Publikum zu sprechen und ihre Gedanken strukturiert darzustellen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Präsentation Schule Vortrag Thema Lehrer Schüler Lernen Hausaufgaben Unterricht Projekt

Wie funktioniert ein Lautsprecher Referat?

Ein Lautsprecher Referat erklärt die Funktionsweise eines Lautsprechers, der elektrische Signale in Schallwellen umwandelt. Es beg...

Ein Lautsprecher Referat erklärt die Funktionsweise eines Lautsprechers, der elektrische Signale in Schallwellen umwandelt. Es beginnt oft mit einer Einführung in die Geschichte und Entwicklung von Lautsprechern. Dann werden die verschiedenen Komponenten eines Lautsprechers, wie Membran, Spule und Magnet, sowie deren Zusammenspiel erläutert. Zudem werden Themen wie Klangqualität, Wattzahl und Impedanz behandelt. Abschließend kann auf die Anwendungsbereiche von Lautsprechern, wie HiFi-Anlagen, PA-Systeme oder Bluetooth-Lautsprecher, eingegangen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Tweeter Lautstärke Frequenz Impedanz Phase Lautsprecherbox Abstrahlung Wellenlänge Schallwand

Wie funktioniert ein Radio Referat?

Ein Radio-Referat funktioniert ähnlich wie ein normales Referat, nur dass es mündlich vorgetragen wird und über das Radio ausgestr...

Ein Radio-Referat funktioniert ähnlich wie ein normales Referat, nur dass es mündlich vorgetragen wird und über das Radio ausgestrahlt wird. Der Vortragende spricht über ein bestimmtes Thema, das vorher recherchiert und vorbereitet wurde. Es ist wichtig, klare und verständliche Informationen zu präsentieren, da die Zuhörer keine visuellen Hilfsmittel haben. Oft werden auch O-Töne, Musik oder Geräusche eingebaut, um das Referat interessanter zu gestalten. Das Radio-Referat kann live oder vorab aufgezeichnet ausgestrahlt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Redaktion Sendestudios Sendezeitplan Musik- und Wortmischung Technik und Engineering Marketing und PR Finanzen und Budget Programmgestaltung Zuschauerrezensionen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.